Bandit 15-036HH

Bandit 15-036HH
EKH, männlich, kastriert
geb. ca. 10/2013

 

katzenverträglich: ja
hundeverträglich: unbekannt
reiner Wohnungskater: ja
Krankheiten: Gingivitis, Zahnsanierung erforderlich
Sozialverhalten: noch schüchtern

Bandit ist ein bildschöner schwarz-weißer Kater mit wundervoll tiefgründigen Augen, geb. ca. 10/2013, im Tierheim seit März 2015. Bandit kam über die Tötung ins Tierheim und muss mit Menschen sehr sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben, denn er ist nach wie vor sehr schüchtern und ängstlich. Leider hat ihm bisher niemals jemand eine Chance auf ein besseres Leben gegeben und so sitzt er tagaus tagein völlig hoffnungslos im Gehege und wird von niemandem beachtet. Einzig im Mai 2016 hatte es einmal Leute gegeben, die ihn adoptieren wollten und ihm eine Zahn-OP ermöglichen wollten, jedoch ist dieses Angebot leider sang- und klanglos im Sande verlaufen und seitdem hat nie wieder ein Hahn nach Bandit gekräht. Im Frühjahr 2016 hatte Bandit sehr große Maul- & Zahnprobleme, die typische katzenspezifische Problematik, die eine Zahnsanierung und ggf. medikamentöse Therapie erforderlich macht, welche in Frankreich nicht im benötigten Maße geleistet werden kann. Glücklicherweise ist es jedoch vorübergehend gelungen, die Entzündungsherde mit Antibiotika und Cortison einzudämmen, so dass Bandit derzeit relativ gut zurecht kommt. Es ist jedoch absehbar, dass künftig eine Zahnsanierung erforderlich sein wird, so wie es bei 75% aller Katzen im Laufe ihres Katzenlebens auch der Fall ist. Wir wünschen uns daher Adoptanten, die a) mit Bandits Ängsten und seinem zurückhaltenden Wesen klarkommen und ihn trotzdem lieben und bereit sind, ihm eine individuelle Zeit zu geben, bis er irgendwann wagt, neues Vertrauen in Menschen zu fassen und die b) einen adäquaten Tierarzt an der Hand haben, der scheue und wehrhafte Katzen zu händeln weiß, über Inhalationsnarkose (Gasnarkose) verfügt und auch Zahnoperationen sachkundig und gewissenhaft auszuführen vermag. Dies wünschen wir uns eigentlich von ALLEN Adoptanten und beraten hierzu immer pauschal eingehend, jedoch ist es besonders wichtig darauf hinzuweisen, wenn Maul- Zahn- und Rachenprobleme bereits im Vorfeld bekannt geworden sind. Bandit kommt mit seinen Artgenossen bestens klar und möchte auch im neuen Zuhause unbedingt nette Artgenossen um sich haben, die ihm eine Stütze in der für ihn neuen Welt sein werden.