Scapin 18-008GG

Scapin, geb. ca. 08/2016 ist ein wunderschöner Langhaarmix Jungkater, der aber leider relativ traumatisiert ist und mit viel Geduld neues Vertrauen in uns Menschen gewinnen muss. In einem geeigneten Zuhause würde dies 1000x besser gelingen als im Tierheim, jedoch muss so ein Platz natürlich erstmal gefunden werden...

 

Scapin wurde Anfang Februar 2018 über die örtliche Tötung eingeliefert, nachdem er zuvor desorientiert auf der Straße aufgegriffen wurde, was deutlich darauf schließen lässt, dass er wie die meisten unserer Katzen ausgesetzt wurde.

 

Auf der Quarantänesation hat er sich durchaus vorsichtig streicheln lassen und schien auch recht dankbar für jegliche Form von Zuwendung zu sein, jedoch konnte es immer wieder mal passieren, dass er in einer Schrecksekunde gebissen oder geschlagen hat, was man ihm natürlich nicht verdenken kann.

 

Mittlerweile lebt er seit kurzem in einem unserer kleineren Gehege mit rd 20 Katzen zusammen und versteht sich dort sehr gut mit seinen Artgenossen, flieht aber natürlich durch den Gewinn an Raum umso mehr vor den Menschen, die ihm nicht geheuer sind. 

 

Scapin ist kastriert, negativ auf FIV & FeLV getestet und besitzt aktuellen Impfschutz für Wohnungshaltung (RCPCh) und wird auch nur in solche vermittelt, wobei ein besonderes Augenmerkt auf der Sicherung der Fenster und einem etwaig vorhandenen Balkon liegen muss.

 

Nette soziale Artgenossen, an die er sich anschließen kann und von denen er lernen kann, müssen auch auf jeden Fall im neuen Zuhause vorhanden sein.