Sorel 16-455GG

Sorel 16-455GG
EKH (Mix), männlich, kastriert
geb. ca. 10/2013

katzenverträglich: ja
hundeverträglich: unbekannt
reiner Wohnungskater: ja
Freigang denkbar: nein
Krankheiten: keine bekannt
Sozialverhalten: noch schüchtern

Sorel wurde Ende September 2016 von Tierfängern in einem nahegelegenen Dorf auf der Straße gefangen und dann über die örtliche Tötung eingeliefert.
Über seine Vorgeschichte ist nichts bekannt, zu 99% wurde er ausgesetzt.

Sorel ist ein wunderschöner Kater, der derzeit viel zu mager ist und dringend gepäppelt werden muss und zur Ruhe kommen muss.

Er ist sehr traumatisiert und Menschen gegenüber zur Zeit absolut nicht zugänglich.
Wenn man ihn bedrängt und er nicht ausweichen kann, greift er auch durchaus mal an.

Wir haben sehr viele traumatisierte Katzen in der Vermittlung, die irgendwann, wenn sie in einem geeigneten, geduldigen und liebevollen Zuhause peu à peu Fuß fassen dürfen und sich in eine bestehende soziale Katzengruppe integrieren, alle ihren Weg gehen und auch in ein normales Leben zurückfinden...

Unsere Erfahrung zeigt Dank der vielen erfolgreichen Vermittlungen der letzten Jahre, dass es keine hoffnungslosen Fälle gibt - es müssen einfach nur die richtigen Plätze gefunden werden und unsere Ratschläge zum Umgang mit traumatisierten und scheuen Katzen befolgt werden.

Zu Anfang darf man einfach nicht zu viel erwarten und muss akzeptieren, dass man einen kleinen Hausgeist adoptiert hat, der meistens nur nachts fressen wird und sich tagsüber nicht zeigt.

Aber irgendwann im Laufe der Zeit zahlt es sich so sehr aus, so ein kleines verschüchtertes und widerspenstiges Wesen gerettet zu haben und nicht selten ist man zu Tränen gerührt, wenn man die vielen Fortschritte beobachtet, die sie machen und langsam wieder lernen zu vertrauen ♥ :'(

Wir suchen also für Sorel einen Platz bei besonderen Menschen, die sich dieser Herausforderung gewachsen sehen und das Herz auf dem rechten Fleck tragen ;-)

Nette soziale Artgenossen sollten auf jeden Fall vorhanden sein, damit Sorel sich schnell an sie anschließen und von ihnen lernen kann.

Fenster und ein etwaig vorhandener Balkon müssen absolut gut gesichert sein und Freigang ist für Sorel natürlich tabu.