Lyria 16-116HH

Lyria, geb. ca. 07/2008 wurde bereits im Sommer 2016 auf der Straße aufgegriffen und über die örtliche Tötung ins Tierheim eingeliefert.

 

Bisher hat sich leider niemand für sie interessiert. Sie ist schon etwas älter und verhält sich in der Arche sehr unauffällig und zurückhaltend und wird deshalb immer übersehen.

 

Es kommt hinzu, dass ihr an einem Hinterbein die Zehen bis zum Fussballen fehlen und es liegt der Verdacht nahe, dass sie in der Vergangenheit wahrscheinlich in eine Falle geraten ist. Als sie damals gefunden wurde, wurde sie in der Klinik untersucht und alles war bereist vernarbt und man entschied sich, es so zu belassen, da für sie im normalen täglichen Leben keine gravierenden Beeinträchtigungen auszumachen waren.

 

Lyria ist mit ihren Artgenossen sehr verträglich und deshalb sollten auch im neuen Zuhause auf jeden Fall nette Katzen vorhanden sein, oder man adoptiert sie mit einer passenden Freundin direkt im Duo.

 

Lyria wird nur in Wohnungshaltung vermittelt, gerne mit einem schönen gut gesicherten Balkon.

 

Gegenüber der Menschen hat Lyria immer noch ihre Vorbehalte und wird ihre Zeit brauchen, um Vertrauen zu fassen. Allerdings hat sie auch schon gute Fortschritte gemacht und ergreift nicht mehr gleich die Flucht und kommt auch schön mit den anderen angelaufen, wenn z.B. frisches Essen gemacht wird.