Sheryl 15-120GG

Unsere Sheryl, geb. ca. 07/2013 mussten wir eine zeitlang aus der Vermittlung nehmen, da sie mehr tot als lebendig war und wirklich schon alle auf das Schlimmste gefasst waren...

 

Mittlerweile hat sie sich aber soweit erholt, dass sie wieder in einem der kleineren Gehege leben kann und nicht mehr im Käfig auf der Krankenstation.

 

Wie so viele Katzen hat sie es mit Zahnproblemen und chronischem Schnupfen zu tun und man hat sich dann doch dazu durchgerungen ihr schon in Frankreich einige Zähne zu entfernen, um zu versuchen ihr Leben zu retten. Ob das ausgereicht hat und vor allem sachgemäß durchgeführt wurde steht natürlich in Frage. Da muss auf jeden Fall in Deutschland nochmal von einem wirklich adäquaten Tierarzt genau untersucht und wahrscheinlich nachgearbeitet werden.

 

Sheryl verträgt sich absolut exzellent mit ihren Artgenossen, den Menschen gegenüber ist sie aber weiterhin äußerst misstrauisch. Im neuen Zuhause muss man also Geduld mit ihr haben und sie als Mitläuferin in einer sozialen Katzengruppe einfach ihr Leben leben lassen, aber dennoch dazu in der Lage sein, sie bei Bedarf zu einem in Katzenbelangen wirklich versierten Tierarzt zu bringen.